Offene Runde: Miteinander in Stille

Sonntag, 1. September 2024, 19.00 Uhr

Pfarreiheim Dachgeschoss D4

und immer ist was los – öfters zuviel. Zur Ruhe kommen, sich hinsetzen in Stille: Dabei sein in dem, was ist, gerade hier, in diesem Augenblick. Da sein im Atmen, im Sitzen, im Singen und lauschen – im Unfassbaren.
Unterwegs sein, teilhaben und mitgestalten, so leben wir voran, tagtäglich: Viel gibt’s zu tun, zu erleben, zu sehen, zu hören, mitzuteilen. Viel ist es, öfters zuviel.
Und wozu das alles? Wo soll’s denn hingehen? Fragen über Fragen und noch mehr Antworten – und darob verpassen, jetzt da zu sein… gerade hier… in diesem Augenblick… dieses unfassbare Geheimnis zu sein?
Ein Stein, eine Wolke, ein Hund, ein Baum und auch wir selbst, alle sind wir dieses eine unfassbare Geheimnis.
Zur Ruhe zu kommen, alles sich setzenzulassen, sich hinzusetzen in Stille, fällt einem oft nicht leicht.
Da sein im Atmen, im Sitzen, im Singen und Hören. Unabhängig von und vor jeder religiösen Deutung sind wir eingeladen, auch in diesen Minuten sich der unfassbaren Weite des einen Seins gewahr zu werden…. sie zu sein….
Zielgruppe: jedefrau, jedermann,
Zeit: 19:00 – 20:00
Ort: kath. Pfarreiheim Dachgeschoss Zimmer D4
Initianten: Aregger Seppi, Emil Frey
Leitung: Emil Frey
Wer hat, bringt ein Sitzkissen oder einen Meditationsschemel mit; Stühle sind vorhanden.
Bemerkungen: Die weiteren Daten:
Sept: 01./ 08./ 22.
Okt: 20./ 27.
Nov: 03./ 17./ 24.
Dez: 01./ 15./ 22.