«ZämeWachse» in der Familie und mit Gott

Sieben Erstkommunionfeiern in Malters

47 Drittklasskinder aus Malters und Schachen durften über die Wochenenden vom 12./13. und 19./20. Juni ihre Erstkommunion erleben. Unter dem Motto «ZämeWachse» hatten sie sich auf den Festtag vorbereitet.

Wegen den Corona-Bestimmungen und der Teilnehmerbeschränkung in den Kirchen musste die Erstkommunion von 47 Kindern in sieben Gruppen erfolgen. Was für die einzelnen Gruppen individuelle, fast familiäre Situationen schuf, erwies sich für die Durchführenden als Marathonlauf über zwei Wochenenden.

Viel von den Kindern mitgestaltet

In allen Feiern hatten alle Kinder eine ganze Reihe von Aufgaben. Angefangen bei der Begrüssung, über die Besinnungsgedanken bis zu den Fürbitten: Überall richteten die Schülerinnen und Schüler das Wort an die jeweils rund hundertköpfige Gemeinde. Sie durften aber auch beim Decken des Tisches und beim Dankgebet mitwirken. Einzelne Kinder waren auch musikalisch mit ihren Instrumenten aktiv dabei.

Das Thema «ZämeWachse» hatte Katechet Kurt Meier in den Unterrichtsstunden mit den Erstkommunionskindern eingehend besprochen. Für sie ist das Zusammenwachsen in der Gruppe, mit den Freunden, in der Familie ganz wichtig. «Und ab heute wachsen wir mit dem Brot des Lebens zusammen,» sagten die Kinder bei der Begrüssung. Der leitende Priester im Pastoralraum, Joseph Lourdusamy, sagte es in seiner Gesprächspredigt so: «Heute ist der Anfang der Freundschaft mit Jesus.»

Beten für die Liebsten

Mit der Taufkerze in der Hand bekräftigten die Kinder ihren Glauben. Im Hochgebet leitete sie Joseph Lourdusamy dazu an, ganz intensiv und mit geschlossenen Augen an ihre Eltern, Geschwister und alle, die sie lieb haben, zu denken. So entwickelte sich der Empfang der ersten Kommunion zu einem wirklichen Höhepunkt. Als Überraschung bekamen die Kinder ein Bronzekreuz umgehängt, das mit einem Baum geschmückt ist. Es soll als Zeichen der Erinnerung und als Mutmacher auf dem Lebensweg dienen. Freudestrahlend und in Begleitung der Sonntigsfiir-Frauen verliessen die Mädchen und Knaben die wunderschön dekorierte Kirche und versammelten sich zum Gruppenbild.

Weitere Bilder von den Erstkommunionfeiern in Malters und Schwarzenberg finden Sie in der Gallerie.

Mit diesem Link können Sie eine Zusammenstellung von Bildern und Klängen der sieben Erstkommunionfeiern von Malters als mp4-Datei herunterladen.

Zurück